Ein Hundeleben

Ein Hundeleben · 16. Januar 2019
Gesunde Ernährung liegt voll im Trend – nicht nur bei uns Menschen, sondern auch für unsere vierbeinigen Begleiter. Viele Hundebesitzer sind auf der Suche nach der optimalen Hundefütterung, sind teilweise ratlos und verwirrt, aufgrund der Angebotsflut in den Regalen. Zusätzlich überfordernd sind die zahlreichen Mythen und Glaubensrichtungen, die sich in den letzten Jahren in der Hundewelt manifestiert haben.

Ein Hundeleben · 09. Januar 2019
In den ersten drei Teilen dieser Textreihe wurde betont, wie wichtig gesunde Elterntiere für fitte Nachkommen sind, und wie sich Einflüsse in den Frühphasen auf die Entwicklung und Gesundheit von Hunden auswirken können. Wie kann man nun als Hundebesitzer positiv die Gesundheit des Vierbeiners beeinflussen? Wie kann man sie fördern, selbst wenn der Start ins Hundeleben nicht so optimal gelaufen ist?

Ein Hundeleben · 02. Januar 2019
Es kann gar nicht oft genug betont werden, dass sich Stress beim Muttertier vor und während der Geburt nachteilig auf die spätere Entwicklung und den Gesundheitszustand der Welpen auswirken kann und welch Verantwortung Züchter von Hunden haben. Belastend können schon für uns Menschen harmlos erscheinende Nebengeräusche wie etwa ein Gewitter während der Geburt, aber selbstverständlich auch Stress des Geburtsablaufes selbst (Wehenschwäche, Kaiserschnitt und ähnliches) sein.

Ein Hundeleben · 26. Dezember 2018
Der Deckakt und die Befruchtung – ob von Menschenhand zusammengeführt oder selbstgewählt – haben stattgefunden. Neues Leben beginnt! Ab diesem Zeitpunkt gibt es viele Faktoren, die auf das kleine embryonale Wesen im Uterus der Hündin Einfluss nehmen.

Ein Hundeleben · 19. Dezember 2018
Wir als verantwortungsvolle und hundeliebende Menschen wollen nur das Beste für unsere Vierbeiner. Dazu gehören unter anderem ein optimales Wohlbefinden und ein guter Gesundheitszustand, also ein rund um glückliches Hundeleben.

Ein Hundeleben · 12. Dezember 2018
Plötzlich ist der Welpe erwachsen, strotzt vor Kraft und Energie und jeder Spaziergang wird zum Spießrutenlauf? Der Tierschutzhund hat seine Beschreibung im Internet leider nicht gelesen und ist „verhaltensoriginell“? WAS NUN?

Ein Hundeleben · 05. Dezember 2018
Während Hunde früher für bestimmte Aufgaben gezüchtet und eingesetzt wurden, sind die meisten Hunde heutzutage de facto arbeitslos, was gar nicht so selten zur Entstehung unerwünschter Verhaltensweisen beiträgt. Daher ist es ganz klar von Vorteil, wenn wir unsere Hunde ihren Fähigkeiten entsprechend auslasten.

Ein Hundeleben · 28. November 2018
Spielen ist wichtig für die normale Entwicklung und für das Wohlergehen von Hunden. Sie lernen und üben im Spiel primär motorische Muster aus dem Jagd-, Angriffs- und Werbeverhalten. Der soziale Nutzen des Spiels liegt außerdem nicht nur darin selbst mitzuspielen, sondern Hunde lernen auch, wenn sie beim Spiel zwischen anderen Hunden zusehen. Hunde spielen übrigens auch noch, wenn sie bereits erwachsen sind.

Ein Hundeleben · 21. November 2018
Mit diesem Satz hat schon so manches Training in meiner Hundeschule begonnen … Die Antwort ist ganz klar: „Ja, kann er!“ Denn lebenslanges Lernen ist eine Grundvoraussetzung, dass Mensch und Tier sich ständig wechselnden Umweltbedingungen anpassen können. Aber welche Möglichkeiten hat man überhaupt, seinem Hund ein bestimmtes Verhalten beizubringen?

Ein Hundeleben · 14. November 2018
Planung – Vorfreude – große Aufregung! Heute zieht ENDLICH ein neues Familienmitglied ein – ein erwachsener Hund soll der mit Spannung erwartete künftige Begleiter sein! Nach dem Kennenlernen und mehrmaligem Besuchen darf er endlich mit ins neue Zuhause!

Mehr anzeigen