Karin Immler, know wau - Energiebalance und Hundeschule

Name: Karin Immler
Trainingsgelände:     Hundeschule know wau, Salzburg Sam
Email: @
Website: www.knowwau.com, www.online-hundeschule.net
Facebook: www.facebook.com/OnlineHundeschule.knowwau/
Skype: knowwau
Mitgliedschaften: VÖHT, Humanis et Canis, Tierschutzverein THEO, www.gewaltfreies-hundetraining.ch
Sonstiges:

VÖHT-Vizepräsidentin

Wirtschaftskammer Salzburg - Funktionärin für die TierenergetikerInnen

Zulassung zur Ausstellung des Salzburger Sachkundenachweis lt. Bescheid der Salzburger Landesregierung.

Anerkennung als Ausbildungseinrichtung für "gefährliche Hunde"(§ 12 Sbg. Landessicherheitsgesetz) durch die Salzburger Landesregierung.

Portrait:

knowwau - Ein Portrait

Publikationen:

www.knowwau.com/know-wau/publikationen/

 

Ich beschäftige mich vor allem mit der Erziehung und artgerechten Beschäftigung von Familienhunden. Abseits von sportlichem Ergeiz probieren wir in unserer Hundeschule neben dem Alltagsgehorsam und Nasenarbeit alles aus, was Spaß macht und uns geeignet erscheint.

 

Mein besonderes Steckenpferd ist dabei das Trick-Training und ich bin fasziniert, wie toll sich gerade Secondhand-Hunde dabei entwickeln.

 

Außerdem halte ich Vorträge zu verschiedenen Mensch-Hund-Themen (unter anderem an der Salzburger Volkshochschule), biete Workshops für Schulklassen zum Thema "Kind und Hund" und besuche mit meinem ausgebildeten Besuchshund Tara verschiedene Einrichtungen.

 

Als Energetikerin unterstütze ich Mensch und Tier auch mit Hilfe verschiedener energetischer Methoden und kann so eine wesentliche Ergänzung zum fundierten Training anbieten.

 

Vortragsthemen:

  • Hundesprache - Was Hunde uns sagen
  • Hundeerziehung auf den Punkt gebracht
  • Clickertraining - Revolution oder Humbug
  • Indoorspaß für schlechte Tage
  • Jetzt endlich - ein Hund
  • Ein Baby kommt - Harmonie und Sicherheit mit Kind und Hund
  • Der Therapiehund im Einsatz
  • Markertraining für Welpen
  • Markertraining bei Angst und Aggression
  • Training mit Handicap-Hunden

 

 

Für meine Arbeit mit Hunden gilt:

Vor den Erfolg haben die Götter den Spaß an der Arbeit gestellt! (Bärbel Mohr)

 

Mein erster Hund:

Gipsy, eine entzückende Bernersennenhündin, die im Alter von 8 Wochen bei uns eingezogen ist, und mich 11 Jahre lang begleitet hat.

 

Meine gegenwärtigen Hunde:

Tara, Bordercolliehündin aus dem Tierschutz und Mogli, blinder Maltesermix-Rüde mit unbekannter Vergangenheit.

 

Weitere Haus- und Lieblingstiere:

Meine Katzen: Amadeus, schneeweiß, taub und frech, der uns auch gelegentlich zum Therapie-Einsatz begleitet. Winnie, unsere Schmusekatze und Merlin, mein Zauberkater.

 

Warum ich gerne mit Hunden arbeite:

Weil mich ihre Persönlichkeit fasziniert, ihre Lernfreude und ihre Fähigkeit, ganz im Hier und Jetzt zu sein.

 

Warum ich gerne mit Menschen arbeite:

Weil es mir Freude macht, Menschen neugierig zu machen, Türen zu öffnen und sie zum Durchschreiten zu ermuntern.

 

Diese Projekte liegen mir zur Zeit besonders am Herzen:

  • Der Besuchsdienst bei "meiner" Lebenshilfegruppe.
  • Meine monatliche Radiosendung: "Hunderunde" - Gespräche und Gedanken über Hunde und Menschen,
  • Mein Hund-Blog
  • Die neue VÖHT-Prüfung für Alltagstauglichkeit
  • Mein Online-Angebot, das modernes Hundetraining auch für jene zugänglich macht, die örtlich, zeitlich oder aus sonstigen Gründen herkömmliche Angebotsformate nicht nützen können oder wollen.