Barbara Orth, verHUNDst

Name: Barbara Orth
Trainingsgelände:     nach Bedarf im Raum Korneuburg, Tulln, Hollabrunn
Email: @
Website: www.verhundst.at
Facebook: verhundst
Mitgliedschaften: VÖHT
 

Mein Angebot:

 

Gruppen- und Einzeltraining: Welpen, Junghunde, Alltagstraining, Mantrailing, Social Walks

Beratung: Anschaffung eines Hundes, Kind und Hund, artgerechte Beschäftigung

 

Für meine Arbeit mit Hunden gilt:

Auf positiven und respektvollen Umgang lege ich sehr großen wert, da erst dadurch eine echte Freundschaft zwischen Mensch und Hund und dadurch blindes Vertrauen zueinander entstehen kann.

 

 

Mein erster Hund:

Nanuk, eine Elo®, kam als Welpe 2011 zu uns. Schon als Welpe war Nanuk sehr abenteuerlustig, unabhängig und bis heute erkennt er jeden kleinsten Fehler, welchen er sofort zu seinem Vorteil nutzt, daher ist Nanuk für mich der perfekte Hund, wenn es um das Lernen von Genauigkeit, Konsequenz und Geduld geht. Durch Nanuks Schilddrüsenunterfunktion, die seit Winter 2015 bekannt ist, bin ich noch sehr gefordert ihm die notwendige Sicherheit und Hilfestellung zu geben, damit auch er in stressigen Situationen die Ruhe bewahren kann.

 

Meine gegenwärtigen Hunde:

Zusätzlich zu Nanuk habe ich noch zwei weitere Elo®: Jasper und Amina.

 

Jasper ist seit Welpenzeit ein total geduldiger und in sich ruhender Hund, der sich am liebsten in jedes Menschenherz kuscheln würde, und Aminas bester Freund und Mentor.

 

Amina ist eine sehr temperamentvolle Hündin mit viel Potenzial, da sie unglaublich gerne lernt und dadurch auch stets gefordert und gefördert werden möchte. Sie erkennt sofort wenn es jemandem schlecht geht und passt sich dann auch schnell den Bedürfnissen der Menschen an. Amina ist ein Hund, der einem ständig zum Lachen bringt, daher ist sie auch meine Prinzessin Sonnenschein.

 

 

Weitere Haus- und Lieblingstiere:

Neben unseren Hunden haben wir 4 Kater (Merlin, Zazu, Snowi und Würfel), eine Wasserschildkröte namens Schiggy und Hühner.

 

 

Warum ich gerne mit Hunden und Menschen arbeite:

Es beflügelt mich zu sehen, wenn Menschen und Hunde einander verstehen lernen und beginnen ihr Leben gemeinsam zu erleben, statt nur nebeneinander herzuleben.

Diese(s) Projekt(e) liegt/liegen mir besonders am Herzen:

  • Wichtig ist mir Menschen durch Aufklärung zu motivieren sich ganzheitlich auf ein Gemeinsam mit ihrem Hund einzulassen.
  • Aus eigener Erfahrung ist mir besonders wichtig Kindern den richtigen Umgang mit Hunden näherzubringen, damit auch hier ein gegenseitiges Verständnis entstehen kann.
  • Darüber hinaus haben, während meiner Praktika im WTV Vösendorf, besonders gestresste und hibbelige Hunde mein Herz erobert, deshalb möchte ich speziell diesen Hund-Mensch Teams zu mehr Entspannung im Hundealltag verhelfen.