Ulrike Kerber

ATN geprüfte Verhaltensberatung

ATN geprüfte Hundepsychologie

In Ausbildung zum Verhaltenstherapeuten an der ATN



Kontakt

Mobil: +43 676 540 67 24

E-Mail: ullikerber686@gmail.com

Facebook: Ulrike Kerber

Gefördertes Mitglied

Mentorin: Karin Immler



Mitgliedschaften:

VÖHT, KAT - kynologische Arbeitsgruppe Tirol


Mein Angebot

Individuelle Verhaltensberatung und Einzeltraining

 

Die Themen können sehr vielseitig sein:

  • Hundebegegnungen
  • zuverlässiger Rückruf
  • Mehrhundehaltung
  • unerwünschtes Jagdverhalten
  • Leinenführigkeit
  • Angstverhalten
  • Trennungsstress u.v.m.

Für meine Arbeit mit Hunden gilt

In erster Linie ist mir ein fairer und freundlicher Umgang mit unseren Hunden sehr wichtig! Jedes Hund-Mensch Team wird individuell und ganzheitlich betreut. Meine Kunden werden im Rahmen der Verhaltensberatung in „Ausdrucksverhalten“, „Kommunikation Hund“ und „Bedürfnisse des Hundes erkennen“ ausführlich geschult, um den Alltag für den Menschen und den Hund zu erleichtern.

 

Mein erster Hund 

Willi, ein Golden Retriever Rüde war mein erster „eigener“ Hund. Durch ihn habe ich die Welt der Hundeschulen und Erziehungsmethoden kennengelernt. Relativ schnell erkannte ich die gravierenden Mängel und Unterschiede. Er war der Grund dass ich mich für eine fundierte, wissenschaftliche Ausbildung entschieden habe. Ich wollte ihn „richtig“ und vor allem „gewaltfrei“ erziehen. Mein „Seelenhund“. Er verstarb 2016.

 

Meine gegenwärtigen Hunde 

Ayla, 5 Jahre, Parson Russel Terrier Hündin

Buddy, 2 Jahre, Labrador Retriever

 

…..meine Leidenschaft….

 

Weitere Haus- und Lieblingstiere

Mein Mann und ich bewirtschaften gemeinsam mit unseren Söhnen einen Bauernhof mit 40 Kühen. Die Arbeit am Hof und mit den Tieren ist eine große Bereicherung. 

 

Warum ich gerne mit Hunden arbeite

Hunde begleiten mich seit meiner Kindheit und sind ein Teil meines Lebens. Es ist mir ein großes Anliegen gewaltfreies und faires Hundetraining zu vermitteln und somit ein paar Fellnasen ein besseres Dasein zu ermöglichen.

 

Warum ich gerne mit Menschen arbeite

Oft habe ich schon erlebt dass Hundemenschen sehr viel falsche Information über Hundehaltung und Training haben. Ich finde es spannend und bereichernd wenn es gelingt festgefahrene Meinungen zu ändern und vor allem die Freude zu sehen, wenn durch positives Training eine schöne Beziehung zwischen Hund und Mensch entsteht.

 

Dieses Projekt liegt mir zurzeit besonders am Herzen

Ich darf Teil eines Projekts sein, welches für Tirol in Bezug „Hundehalteverordnung“ aktiv ist. Es wäre ein Herzenswunsch, hier bessere Rahmenbedingungen zu erreichen, als es in Wien der Fall war.